Der FlashRunner Cube ist ein leistungsfähiges In-System Gang-Programmiersystem basierend auf der Technologie des FlashRunners. Es ermöglicht die parallele Programmierung von 2, 4 oder 8 identischen Bausteinen (siehe “Weitere Informationen – Modellvarianten”). Die Eigenschaften umfassen:

  • Extrem schnelle Programmierung (eines der schnellsten Systeme zur In-System Programmierung auf dem Markt)
  • Kann auch unabhängig vom PC eingesetzt werden (Projekte und Daten werden auf Speicherkarten gespeichert)
  • Kompaktes und robustes Design für Produktionsumgebungen

weitere Informationen

Hardware Eigenschaften:
Der FlashRunner Cube bietet die neueste Technologie für höchste Flexibilität und eine kompakte Bauform zur In-System Programmierung (ISP):

  • 12 bis 25V Eingangsspannung
  • Sieben digitale I/O Leitungen
  • Eine programmierbare Ausgangsspannung
  • Einen programmierbaren CLOCK Ausgang
  • SD Speicherkarten (bis 2 GB Speicherkapazität)
  • Dynamischer On-Board Speicher
  • Integrierter Zeitmesser und Kalender
  • Optoisolierte Eingänge für die Projektauswahl
  • Zwei optoisolierte COMMAND Eingänge (START, START_ENA und STOPP)
  • Drei optoisolierte STATUS Ausgänge (FAIL, PASS, BUSY)
  • Optoisolierte RS232/Ethernet Anschlüsse

Die offene Plattformarchitektur des FlashRunners Cube macht es einfach neue Baustein zu unterstützen und die Firmware zu aktualisieren.

Software Eigenschaften:
Der FlashRunner Cube wird über ASCII-basierte Befehle eingerichtet und gesteuert. Er kann auf zwei Wege angesteuert werden:

  • Durch RS232 oder Ethernet (Host Modus)
  • Über Script-Dateien, die auf SD-Karten gespeichert werden (Standalone Modus)

Im ersten Fall wird der FlashRunner Cube von einem Host-System gesteuert, im letzteren Fall arbeitet der FlashRunner Cube im Standalone-Modus und ist vollständig autonom.

  • Vollständig autonomer Standalone-Modus dank seiner SD-Speicherkarten
  • Steuerbar von einem Host-System über ein Terminal-Dienstprogramm und einfaches ASCII-Protokoll
  • Unbegrenzte Anzahl von Projekten (Script)
  • Interface Library DLL, um das Gerät mit von Benutzern geschriebenen Anwendungen zu steuern
  • Optionales Data Protection System, um die Inhalte der Binär-Datei auf dem Zielgerät nicht lesbar (und nicht kopierbar) durch nicht-autorisierte Personen zu machen
  • Erase, Blank Check, Program, Read, Verify, Oszillator Trimmen, usw.
  • Freundliche Setup Benutzeroberfläche (Windows-Plattform)
  • Unterstützt Mikrocontroller, serielle Speicher und direkte Programmierung von parallelen Speichern (eMMC, NAND-und NOR)

Der FlashRunner kommt mit einem Windows-Dienstprogramm, mit dem Sie mit dem Gerät kommunizieren und die häufigsten Operationen ermöglichen können: Befehle senden, verwalten der SD-Kartendateien, Aktualisieren der Firmware des Geräts, usw.

Modellvarianten:
Der FlashRunner Cube ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich, um das am besten geeignete System zur In-System Programmierung (ISP) für die verschiedenen gang Programmierplanungen zu bieten:

  • FRC_GP_02 2 ISP Kanäle
  • FRC_GP_04 4 ISP Kanäle
  • FRC_GP_08 8 ISP Kanäle